An error occured - you set wrong location or data for your location are unavailable
Berichte Paddeltouren 2011 Gard oder Gardon – ein Traumfluss in Südfrankreich

Gard oder Gardon – ein Traumfluss in Südfrankreich

Freitag, den 06. Mai 2011 um 07:46 Uhr Verfasst von  Steffi
  • Gelesen: 2409 mal
  • Veröffentlicht in 2011

Ziemlich genau 1.000 km entfernt von Ingolstadt gibt es in Südfrankreich zwischen Provence und Cevennen einen "Wildfluss für Jedermann". Der Gardon, er sammelt sein Wasser aus mehreren Quellflüssen, alle aus der Cevennen. Der interessante Abschnitt des Gardon liegt zwischen Russan und Remoulins. Dabei durchquert man die "Gorges du Gardon". Die Schluchtstrecke bestiicht durch Felswände, auch solche zum Klettern, durch irre Felsformationen und seltene Figuren. Klares, sauberes Wasser, eine reiche Tierwelt mit Fischadlern, Silber- und Graureihern, Schildkröten, verschiedenen Lurchen und verschiedensten Insekten und Pflanzen machen die Fahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Spritzige und knifflige Passagen wechseln sich ab mit ruhigeren Strecken. In der Schluchtmitte ist eine alte Einsiedelei in luftiger Höhe in die Felswand gebaut, eine alte Mühle an einem vom Hochwasser weggerissenem Wehr und ein verfallenes Hotel auf der anderen Flussseite bilden eine tolle Kulisse. Übrigens ist das die Stelle an der die Schlüsselszenen des Films "Lohn der Angst" gedreht wurden. Etwas abseits liegt noch immer das ausgebrannte LKW-Wrack des gesprengten Lastwagens und am Hang sieht man noch Rollwagengleise auf denen die Kamerawagen geschoben wurden.

Nach dem Ort Collias erreicht man den sehr ruhigen, gepflegten und gut ausgestatteten "Camping International Gorges du Gardon". Ein idealer Standplatz für die ganze Gegend. Dort kann man sich günstige, gut ausgestattete Chalets mieten. Bei der Weiterfahrt überquert man den Pont du Gard, ein ca. 2.500 Jahre altes Aquädukt der Römer, über das in über 40 m Höhe Wasser nach Nimes geleitet wurde. Zielort ist dann das kleine Städtchen Remoulins.

Weitere Flüsse in der Gegend: Ardeché, Céze, Rhone, Petite Rhone, Herault, Sorgue, Ouveze, Durance und viele Kleinflüsse.

Sehenswertes im Umkreis: Uzés mit dem Samstagsmarkt auf der Place aux Herbes, Avignon, Orange, Arles, Lex Baux, die Bambousseraie bei Anduze, ein ca. 40 ha großer Bambuspark, Aigues Mortes mit der Meersalzgewinnung, Maguelone mit einem herrlichen Meeresstrand und viele kleine romantische Dörfer.

Karl Ordner

 

Steffi

Steffi

Ich habe Texte geschrieben.